Kreditlexikon

Im Rahmen von Finanzierungen und Kreditverträgen fallen oftmals Begriffe und Definitionen, die nicht jedem direkt geläufig sind. In unserem Kreditlexikon möchten wir Ihnen wesentliche Fachworte erklären, damit im Rahmen Ihrer Suche nach einem passenden Kredit keine Fragen offen bleiben. Wir werden unser Lexikon permanent erweitern und auch aktuelle Themen einfließen lassen.

Abrufkredit

Ein Abrufkredit ist vergleichbar mit einem Dispositionskredit nur ohne direkte Bindung an ein Girokonto. Dem Abrufkredit liegt ein maximaler vorab definierter Kreditrahmen zu Grunde. Das Kreditvolumen kann vom Kreditnehmer je nach Bedarf - auch in mehreren Tranchen - in Anspruch genommen werden. Auch die Rückzahlung kann – je nach Vereinbarung mit der kreditgebenden Bank – in flexibler Form erfolgen. Meist ist der Abrufkredit etwas günstiger als ein Dispositionskredit und wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Kosten fallen in der Regel nur für die tatsächliche Beanspruchung an. Er bietet somit analog zum Dispokredit eine optimale Möglichkeit sich einen dauerhaften und flexiblen Kreditrahmen zu verschaffen.

Ammortisation

Unter Ammortisation versteht man die fristgerechte Tilung eines Darlehens bzw. Kredits. Die jeweiligen Raten und Zahlungsziele sind im Tilgungsplan geregelt.

Annuität

Mit dem Begriff Annuität bezeichnet man eine gleichbleibende Kreditrate. Die meisten Kredite werden in Form fester monatlicher Raten zurückgezahlt, so dass es zu festen Darlehensraten bzw. Annuitäten kommt. Die einzelne Rate setzt sich jeweils aus einem Zinsanteil sowie Tilgungsanteil zusammen. Durch die stetige Abbezahlung der Kreditsumme nimmt der Tilungsanteil während der Rückzahlung stetig zu.

Effektivzins

Beim Effektivzins sind im Gegensatz zum Nominalzins auch zusätzliche Kosten und Gebühren eingepreist. Dazu gehören beispielsweise Bearbeitungsgebühren, Darlehensgebühren oder aber auch tilgungsfreie Anlaufjahre bei der Kreditaufnahme. Der Effektivzins gibt somit die tatsächlichen Kosten wieder und eignet sich Anbieterübergreifend am besten für einen Vergleich unterschiedlicher Angebote.

Nominalzins

Der Nominalzins gibt im Rahmen eines Kredits an, welcher Zinssatz beispielsweise für eine laufende und aufgenommene Finanzierung bezahlt werden muss. Ausgegeben wird der entsprechende Wert immer auf Basis eines Jahres, um eine bessere Vergleichbarkeit der Angebote zu ermöglichen. Für einen Vergleich unterschiedlicher Angebote eignet sich besser der Effektivzinssatz, da er auch weitere Kosten und Gebühren beinhaltet.

Restschuldversicherung

Eine Restschuldversicherung oder auch Restkreditversicherung dient dazu die Rückzahlung des Darlehens zu gewährleisten. Sie schützt bei Schadensfällen wie Berufsunfähigkeit oder Todesfall und sichert so den Kreditgeber wie auch die Familie des Kreditnehmers ab.

Sondertilgung

Unter dem Begriff Sondertilgung versteht man außerplanmäßige Rückzahlungen bei einem Darlehen. Es sind somit Zahlungen, die vom Tilgungsplan abweichen. Insbesondere bei Immobilienfinanzierungen werden oftmals Sondertilgungen mit eingeplant - Sie müssen diese als Kreditnehmer aber meist aktiv ansprechen und vertraglich vorsehen lassen, um später entsprechende Sondertilgungen tätigen zu können.