Kreditratgeber, Tipps und Angebote

Checkliste Kreditantrag

Checkliste Kreditantrag

Der sichere Weg zum optimalen Kredit - eine Checkliste für Antragsteller

Kredite haben vielfältige Vorteile: Sie können helfen, Anschaffungen sofort zu tätigen, anstatt erst langwierig anzusparen, und sie können auch dazu dienen, teurere Käufe oder Reparaturen zu finanzieren, ohne dabei die eigenen Sicherheitsreserven bis in möglicherweise gefährliche Bereiche zu strapazieren. Mit einem Kredit bleiben die eigenen finanziellen Reserven erhalten - für wirkliche Notfälle.

Das alles gilt aber nur, wenn der Kredit zuvor auch optimal ausgewählt und vor der Kreditbeantragung alle wichtigen Details umsichtig geplant wurden. Ansonsten kann es passieren, dass der Kredit plötzlich zum kaum mehr tragbaren Mühlstein um den Hals wird - oder andere unangenehme Folgen nach sich zieht.

Ein persönlicher Tipp: Vertrauen Sie bei der Beantragung auch Ihrem Bankberater, und seien Sie beim Bankgespräch unbesorgt ganz offen. Diese Ehrlichkeit sichert Ihnen wichtige Pluspunkte bei der Bank - überdies sind Bankleute darin gut geschult und erfahren, abschätzen zu können was für Sie in Ihrer Situation eine tragbare Belastung ist, und was nicht. Dieses Vertrauen ist gerechtfertigt - keine Bank hat nämlich etwas davon, Ihnen einen Kredit zu verkaufen, den Sie am Ende nicht bezahlen können. Das macht am Ende nur eine Menge Scherereien, und die sind in niemandes Interesse.

Nachfolgend ein paar Punkte, die Sie aber bereits vor dem Bankgespräch für sich geklärt haben sollten:

1. Checken Sie Ihre Finanzen

Wenn Sie ein Haushaltsbuch führen, geht das in der Regel sehr einfach, ansonsten müssen Sie ein bisschen mehr rechnen und gut schätzen.

  • Die Fixkosten. Alles, was Sie monatlich unumgänglich bezahlen müssen: Miete, Strom, Leasingraten, Grundgebühren, Versicherungen.
  • Die variablen Kosten. Nehmen Sie hier einfach zwei oder drei durchschnittliche Monate, und sehen Sie nach, was sie durchschnittlich für Essen, Kleidung und Vergnügungen ausgeben.
  • Ihre Rücklagen. Wie viel steht Ihnen im Moment frei an Rücklagen zur Verfügung? Welche Rücklagen werden monatlich getätigt? Selbstverständlich sollte man auch während der Kreditrückzahlung weiter Rücklagen aufbauen.
  • Ihr monatlichen Einnahmen - ohne Sonderzahlungen, denn die können auch einmal wegfallen oder ausbleiben. Nehmen Sie Ihren Ehepartner oder Lebensgefährten in die Berechnung mit hinein, wenn Sie beide Kreditnehmer sein sollen.

2. Legen Sie ihre monatlich mögliche Rückzahlungsrate fest.

Wenn Sie alle Ausgaben von den Einnahmen unter Punkt eins abziehen, ergibt sich ein Restbetrag, von dem etwa 30-50% einen guten Ausgangspunkt für die mögliche Kreditrate darstellen. Seien Sie nicht zu sportlich und bedenken Sie, dass es immer wieder zu ungeplanten Kosten oder Ausgaben kommen kann. Sparen Sie lieber parallel etwas Geld an, als Ihre Kreditrate direkt von Anfang am Maxium Ihrer verfügbaren Mittel zu orientieren.

3. Stelle Sie alle wichtigen Dokumente zusammen

Tragen Sie alles Dokumente zusammen, die Ihre Einnahmen und Ausgaben belegen. Wenn es sich um mehrere Kreditnehmer handelt (z.B. Ehepaar oder Lebensgemeinschaft, dann berücksichtigen Sie bitte beide Kreditnehmer). Auf diese Weise signalisieren Sie der Bank, dass Sie bereit sind mit offenen Karten zu spielen und sich optimal vorbereitet haben - Ihr Plus bei den Verhandlungen und der Bankberater oder auch Online Anbieter wird es Ihnen im Bedarfsfall danken. Außerdem hilft die direkte Verfügbarkeit aller Unterlagen auch bei einer schnellen Kreditbewilligung bzw. Kreditzusage.

4. Benutzen Sie einen Kreditrechner

Auch wenn Sie sich mit Ihrem Ansprechpartner in Ihrer Filialbank oder Ihrem Sparkassenberater über Ihr Kreditvorhaben austauschen, kann es nicht schaden, sich vorab schon selber im Internet informiert zu haben. Auf den Internetseiten der jeweiligen Direktbanken und Kreditanbieter finden Sie fast immer Rechenmodule mit denen Sie unterschiedliche Szenarien durchspielen können. Wenn Sie sich rein auf Internetanbieter beschränken ist dieser Weg doppelt zielführend.

Parallel zu den individuellen Rechnern der einzelnen Anbieter und Kreditinstitute gibt es auch zentrale Plattformen und Vergleichsrechner. Nutzen Sie beispielsweise unseren Kreditrechner, um direkt mehrere Anbieter und deren Angebote miteinander zu vergleichen. Das spart Zeit und bietet Ihnen einen guten Überblick.

Sie werden schnell eine Vorstellung bekommen, welche Rückzahldauer Sie mit Ihrer möglichen Kreditrate erwartet und welche Kreditsumme für Sie darstellbar ist.

Auch die Inanspruchnahme eines Kreditvermittlers kann hilfreich sein. Dieser holt dann in Ihrem Auftrag Angebote bei unterschiedlichen Kreditanbietern ein und stellt Ihnen am Ende die besten Optionen vor. In der Regel ist der Service für Sie kostenfrei und deckt vielleicht noch weitere Möglichkeiten und Anbieter auf, die Sie selber nicht berücksichtigt hätten.

5. Summieren Sie noch einmal alle Kosten

Kalkulieren Sie ganz genau, wie viel Geld Sie benötigen und wie hoch somit die Kreditsumme ausfallen soll. Schauen Sie sich basierend auf den Musterberechnungen die daraus resultierende Darlehensrate genau an und prüfen Sie, ob diese nicht zu eng am Limit liegt. Überzeugen Sie sich, dass Sie wirklich alle anfallenden Nebenkosten in Ihrer Rechnung mit berücksichtigt haben. Doppelte Kontrolle ich hier wichtig, um nicht kurze Zeit später in einer nicht gewünschte finanzielle Schieflage zu geraten. Auch gegenüber dem Kreditgeber sieht es immer besser aus etwas langfristiger zu planen, als sich zu übernehmen und dann am Ende in mögliche Zahlungschwierigkeiten bei der Tilgung zu geraten.

Bisherige Kommentare (0)

Neuen Kommentar abgeben

Vielen Dank. Wir haben Ihren Kommentar erhalten.