Ratenkredit

Ratenkredite - Anschaffungen einfach finanzieren

Es gibt immer Wünsche, die sich Menschen erfüllen möchten oder größere Ausgaben, die zu bewältigen sind. Ob die Kosten für ein neues Haus oder ein eigenes Fahrzeug, ob der Kauf von Notebook oder neuer Waschmaschine: Große Ausgaben sprengen leider oftmals das verfügbare Budget. Die Möglichkeit, einen Ratenkredit in Anspruch zu nehmen, ist die optimale Chance, sich mit neuem Kapital zu versorgen und so die Kosten bewältigen zu können. Sie erhalten vom Kreditgeber die gewünschte Kreditsumme ausgezahlt und zahlen ihm diese innerhalb einer festen Laufzeit in einzelnen vorab definierten Raten zurück.

Ratenkredit

Ein Ratenkredit wird – wie eingangs erwähnt - über einen genau festgelegten Zeitraum und einen verbindlich vereinbarten Betrag gewährt. Neben dem Begriff Ratenkredit wird diese Form des Kredits häufig auch als Laufzeitdarlehen oder Sofortkredit bezeichnet. Gemeint ist jeweils die gleiche Kreditform.

Die ausgezahlte Kreditsumme, die in der Regel durch eine Bank oder Sparkasse, einen Finanzdienstleister oder aber durch ein Kreditinstitut in Verbindung mit einem Handelsunternehmen finanziert wird, wird in festen und gleichbleibenden Raten an den Kreditgeber zurückgezahlt. Üblich ist es, diese Raten monatlich zu zahlen, so dass über eine Laufzeit von beispielsweise 24 oder 36 Raten die Kosten an den Finanzier zurückerstattet werden. Ratenkredite können aber auch deutlich längere Laufzeiten haben. Abhängig ist die jeweilige Kreditlaufzeit immer von der Kredithöhe und den Wünschen bzw. den Tilgungsmöglichkeiten des Kreditnehmers.

Die an Privatkunden ausgegebenen Ratenkredite umfassen neben der Rückzahlung des eigentlichen Betrages auch einen Zinsanteil, also einen Aufschlag. Dieser stellt den Gewinn für die Bank oder den Finanzdienstleister dar und für den Kreditnehmer die jeweiligen Kosten für den Kredit. In der Regel wird der Zins in Abhängigkeit von der aktuellen Marktentwicklung festgelegt.

Sicherheiten für einen Ratenkredit

Damit der Kreditgeber eine Sicherheit für das von ihm zur Verfügung gestellt Kapital hat, wird oftmals eine zusätzliche Sicherheit hinterlegt. So ist es üblich, dass beispielsweise das durch den Ratenkredit finanzierte Auto oder andere Vermögenswerte als Sicherheit hinterlegt werden. Alternativ können auch Lebensversicherungen als Sicherheit eingebracht werden oder es besteht die Möglichkeit eine Restschuldversicherung abzuschließen. Diese bietet dem Kreditinstitut bzw. der Bank die gewünschte Sicherheit. Je mehr Sicherheiten verfügbar sind, desto niedriger fallen in der Regel auch die Zinsen aus, da immer ein gewisser Risikoanteil einkalkuliert wird. Viele Banken und Kreditinstitute prüfen im Rahmen der Kreditvergabe vorab die Bonität des Kreditnehmers. Deutsche Banken und Sparkassen holen dazu meist eine so genannte Schufa-Auskunft ein. Ausländische Kreditgeber du einige Direktbanken sind auch bereit, ohne Einholung einer Schufa-Auskunft oder bei einem negativen Schufa-Eintrag einen Ratenkredit zu vergeben.

Planen Sie langfristig und solide

Langfristige Planung

Stets zu Beachten ist: Ein Ratenkredit kann durch den Kreditgeber gekündigt werden, wenn der Darlehensnehmer in Zahlungsverzug gerät. Voraussetzung dafür ist in der Regel, dass er mindestens zwei aufeinander folgende Zahlungen nicht geleistet hat oder Ratenrückstände von mindestens zehn Prozent entstanden sind. Nach einer mit zusätzlichen Kosten verbunden Mahnung kann dann die Kündigung erfolgen, wobei dem Kreditnehmer in diesem Fall weitere Kosten sowie der Verlust des finanzierten Objektes drohen. Wichtig ist es daher von Beginn an realistisch zu Planen und eine auch dauerhaft tragbare Darlehensrate zu vereinbaren, damit Sie Ihren Ratenkredit langfristig und sicher tilgen können.

Ratenkredit Anbieter vergleichen und sparen

Vor dem Abschluss eines Kredits lohnt es sich auch unterschiedliche Anbieter miteinander zu vergleichen. Scheuen Sie diese Mühe nicht. Im Internet stehen Ihnen vielfältige Rechner zum Kreditvergleich kostenlos zur Verfügung. Alternativ können Sie auch die Hilfe eines Kreditvermittlers in Anspruch nehmen. Dieser holt – in der Regel für Sie kostenfrei – basierend auf Ihren Wünschen und Vorgaben, Angebote bei unterschiedlichen Banken und Geldgebern ein. Auf diese Weise erhalten Sie einen optimalen Marktüberblick und können bares Geld sparen bzw. sich niedrige Kreditzinsen sichern.